Marshall B. Rosenberg

9

Dr. Marshall B. Rosenberg (geb. 06.10.1934 – gest. Februar 2015) ist der Gründer und des Zentrums für Gewaltfreie Kommunikation in Albuquerque. Aufgewachsen in einem innerstädtischen Viertel von Detroit wurde Dr. Marshall Rosenberg täglich mit verschiedenen Formen von Gewalt konfrontiert. Um die Ursachen von Gewalt und die Möglichkeiten zur Reduzierung von Gewalt zu untersuchen, entschied er sich für ein Studium der klinischen Psychologie und promovierte zum Dr. 1961 in klinischer Psychologie an der University of Wisconsin. 1966 erhielt er vom American Board of Examiners in Professional Psychology den Diplomatenstatus in klinischer Psychologie. Das gewaltfreie Kommunikationstraining entstand aus Dr. Rosenbergs Bestreben, einen Weg zu finden, um dringend benötigte friedensstiftende Fähigkeiten schnell zu verbreiten. Das Zentrum für gewaltfreie Kommunikation entstand aus seiner Arbeit mit Bürgerrechtlern in den frühen 1960er Jahren. Während dieser Zeit vermittelte er auch zwischen aufrührerischen Studenten und Hochschulverwaltern und arbeitete daran, öffentliche Schulen in Regionen mit langer Trennung friedlich abzusondern. Seit der Gründung des Zentrums war die Resonanz auf das Training für gewaltfreie Kommunikation äußerst positiv. Es wird als wirksames Instrument zur friedlichen Lösung von Differenzen auf persönlicher, beruflicher und politischer Ebene angesehen. Dr. Rosenberg hat in 60 Ländern Schulungen zur gewaltfreien Kommunikation angeboten. * Er arbeitet mit Gruppen wie Pädagogen, Managern, Anbietern von psychischen Gesundheits- und Gesundheitsdiensten, Anwälten, Militärs, Gefangenen, Polizei- und Gefängnisbeamten, Geistlichen, Regierungsbeamten und einzelnen Familien zusammen . Er war in Kriegsgebieten und in wirtschaftlich benachteiligten Ländern aktiv und bot Schulungen zur gewaltfreien Kommunikation an, um Versöhnung und friedliche Lösung von Differenzen zu fördern. Die weltweiten Reaktionen waren inspirierend. Auswertungen zeigen, dass dieses Training die Fähigkeit, sich mit sich selbst und anderen mitfühlend zu verbinden und Differenzen friedlich zu lösen, erheblich stärkt. Berichte zeigen auch, dass der Nutzen des Trainings nicht nur über die Zeit stabil ist, sondern tatsächlich zunimmt. Dr. Rosenberg war in der Lage, Einzelpersonen zu lehren, die Ausbildung in ihrer eigenen Gemeinde, Arbeit, Bildung und politischen Umgebung sowie in ihrer eigenen Sprache mit den gleichen positiven Auswirkungen durchzuführen. Dr. Rosenberg verstarb friedlich zu Hause, mit seiner Frau Valentina und all seinen Kindern am 7. Februar 2015 an seiner Seite.  (Quelle www.cnvc.org/about/marshall)

*Afghanistan, Argentinien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Belgien, Bosnien, Brasilien, Burundi, Kanada, Kolumbien, Kongo, Kroatien, Tschechische Republik, Dänemark, Dominikanische Republik, England, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Deutschland, Guyana, Ungarn, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Jamaika, Jordanien, Korea, Luxemburg, Malaysia, Malta, Mexiko, Moldawien, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Palästina, Polen, Portugal, Rumänien, Puerto Rico, Russland, Ruanda, Schottland, Senegal, Sierra Leone, Singapur, Slowenien, Südafrika, Sri Lanka, Schweden, Schweiz, Türkei, USA, Jugoslawien