Über mich

2009 las ich das Buch von Marshall B. Rosenberg und war tief berührt, begeistert, hoffnungsvoll und wünschte mir von Herzen, diese Art der Kommunikation zu erlernen, weil ich in Konflikten immer Schwierigkeiten hatte, die Dinge auf die Art zu klären, wie es gerne getan hätte.  Ich erhoffte mir Handwerkszeug, um mit Konflikten und Menschen umzugehen, und wollte die empathische Haltung lernen.  Ich machte mich auf den Weg, besuchte Einführungskurse, Übungsgruppen, Jahreskurse und Vertiefungsseminare. Ich lernte viel über meine Art des Denkens und reflektierte meine Glaubenssätze und Verhaltensmuster, die mich in Konfliktsituationen eher den Rückzug antreten ließen,  als die Aussprache zu suchen. Die Worte aussprechen, die ich sagen möchte, ohne Vorwürfe, Bewertungen und Urteile, eröffnete mir neue Räume und schaffte eine neue verbindende Beziehungsqualität mit den Menschen in meinem Umfeld. In dieser Zeit des Lernens zeigte sich mein Wunsch, die Gewaltfreie Kommunikation als Trainerin zu vermitteln und andere Menschen dafür zu begeistern. So begann ich eigene Kurse anzubieten und fand Kooperationspartner und interessierte Teilnehmende. Menschen, für die GFK zu begeistern, motiviert mich immer wieder aufs Neue. Seit 2017 arbeite ich selbständig als zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC).

Zu erkennen, dass Bedürfnisse der Motor unserer Handlungen sind und ich eigenverantwortlich für die Erfüllung meiner Bedürfnisse sorgen kann, war bahnbrechend für mich. Der Alltag, beruflich wie privat, bietet immer wieder Möglichkeiten zu lernen. Und dabei hilft mir die Selbstempathie, die als Schlüssel dafür dient, eigene Bedürfnisse zu erkennen und Empathie für andere zu entwickeln.

Meine Grundhaltung ist von Respekt und Empathie gegenüber den Teilnehmenden und Klienten geprägt. Ich habe großes Vertrauen in die Stärke und Eigenverantwortung jedes Einzelnen und arbeite mit Herz und Humor. Wertschätzung und Achtsamkeit sind für mich in der Arbeit mit Menschen wesentliche Voraussetzungen.

cnvc_logo

  • 2021 Mediation, Friedensbildungswerk Köln
  • 2021 Resilienzcoaching, Institut für Bildungscoaching, Köln
  • 2020 Living Compassion in Challenging Times, Robert Gonzales (online)
  • 2020 Systemische Beratung, Institut für Bildungscoaching, Köln
  • 2019 Focusing – Der Körper weiß den nächsten Schritt bei Maria Schüller, Köln
  • 2018 MSC – Achtsames Selbstmitgefühl bei Kirsten Tofahrn, Köln
  • 2017 Systemisches Coaching, Institut für Bildungscoaching, Köln
  • März 2016 Zertifizierung als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC)
  • 2015 MBSR – Achtsamkeitskurs bei Kirsten Tofahrn, Köln
  • 2014 Compassionate Communication bei Robert Gonzales, zert. Trainer
  • 2013 Intensive International Training in Siedlsbrunn, Klaus Karstädt, zert. Trainer, Marianne Göthlin zert. Trainerin
  • seit 2012 eigene Kurse u.a. bei IndiTO, Bonn und eigene Übungsgruppe in Köln
  • 2013 – 2014 Assistenz bei Herbert Warmbier, Ute Faber, Sabine und Wolfgang Hager, Katharina Gens
  • 2013 Intensivjahrestraining bei Sabine und Wolfgang Hager, zert. GFK-Trainer
  • 2011 und 2012 Jahreskurs in Gewaltfreier Kommunikation bei Ute Faber, zert. GFK-Trainerin, Herbert Warmbier, zert. GFK-Trainer
  • 2010/2011 Einführungskurs bei Sabine Fiedel, zert. GFK-Trainerin
  • 2010 Train the Trainer Ausbildung bei Neues Lernen e.V.
  • 2008 – 2014  Filialleiterin/Mitarbeiterin bei La Seda,  Köln
  • 2004 – 2008  Mitarbeiterin im Ambulance-Team der Roland  Assistance GmbH
  • 2004 Abschluß des Magisterstudiums in Kunstgeschichte, Deutsche und Niederländische Philologie