Grundausbildung – Gewaltfreie Kommunikation – ab Juni 2022

Grundausbildung Gewaltfreie Kommunikation nach M. B. Rosenberg

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg steht für einen Prozess, der dazu dient, dass wir in Kontakt bleiben, auch wenn es Meinungsverschiedenheiten und Konflikte gibt.

Die GFK hilft, einvernehmliche und kreative Wege zu finden, um in Konfliktsituationen die Anliegen und Bedürfnisse aller Beteiligten zu berücksichtigen. Zudem bietet die GFK wirkungsvolle Instrumente für Mediation und Streitbeilegung sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext.

Darüber hinaus ist die Haltung, die der GFK zugrunde liegt eine verbindende und empathische Grundhaltung, die auch präventiv Konflikte vermeiden kann. In dieser Grundausbildung haben Sie in einer konstanten und kleinen (max. 10 TN) Gruppe, über einen Zeitraum von mehreren Monaten, einen sicheren Rahmen für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung. Ich begleite Sie mit Herz und Erfahrung in dieser intensiven Grundausbildung mit Unterstützung einer Assistenz.

Die 15 tägige Grundausbildung beinhaltet u.a. die Themen: die 4-Schritte-Methode, 3 Wege der GFK: Selbstempathie, Selbstausdruck, Empathie, das 4-Ohren-Modell, Umgang mit Wut, Schuld und Scham, Nein-Sagen, Feindbilder wandeln, Konfliktgespräche führen… Sie gewinnen Stärke, Entscheidungsfreude und Ihren inneren Frieden in dieser Grundausbildung.

Erleben Sie die für ein erfülltes Berufsleben und bereichernde Beziehungen hilfreichen Impulse der Gewaltfreien Kommunikation in einem sicheren Rahmen und einer gemeinsam wachsenden Gruppe mit einer engagierten und erfahrenen Trainer*in.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch eines Einführungsseminars Gewaltfreie Kommunikation. Gegebenenfalls erkennen wir auch alternative Grundlagenerfahrungen in Gewaltfreier Kommunikation an – bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Termine: 5. – 7.8.2022 / 2. – 4.9.2022 / 7. -9.10.22/ 9. – 11.12.22/ 13.1. – 15.1.23

Anmeldung über IndiTO; Bonn